Familie Eigenmann, Berg - meinbauer.ch
Vinaora Nivo Slider

 

eigenmann

Im Hühnerstall mit Seeblick

Im milden Klima der Ostschweiz, rund zehn Autominuten vom Bodensee entfernt, reifen dank fruchtbarstem Boden auch Obst und Gemüsekulturen gut. Hier leben auf einem vielseitigen Bauernbetrieb René und seine Frau Sandra mit ihren Kindern Anja, Sarina sowie Fabian. Auf dem Betrieb helfen Renés Eltern Bruno und Edith Eigenmann tatkräftig mit.

Im Jahr 2014 – dem offiziellen UNO-Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe – führen sie auf einer facebookseite stellvertretend für die Bauernfamilien im Kanton St. Gallen ein öffentliches Tagebuch über ihre Arbeit und ihr Leben. Du kannst daran teilhaben, indem du auf www.facebook.com/familieeigenmann «Gefällt mir» klickst oder ohne facebook-Konto vorbeischaust.

 

 

Steckbrief

Familie Eigenmann: René und Sandra mit den Töchtern Anja und Sarina und  Sohn Fabian

15 ha landwirtschaftliche Fläche in der Talzone

Produktion nach ökologischem Leistungsnachweis

Tiere:

  • 25 Milchkühe (Rasse Holstein)
  • 10 Ziegen
  • 5000 Legehennen
  • 7 Kälber
  • 4 Katzen
  • 1 Hund

Kulturen:

  • 77 a Ökoflächen
  • 1.5 ha Obstplantage
  • 290 Hochstammbäume
  • 20 a Gemüsegarten
  • 12 ha intensive Naturwiese

Weitere Angebote:

  • Direktvermarktung von diversen Produkten ab Hof
  • Gästebewirtung im Eventraum
  • Streichelzoo

 

 

Betrieb

IMG 6816Entlang des Bodensees sind die Wiesen besonders saftig und die Erde fruchtbar. Die Böden in dieser Region gehören zu den Ertragsreichsten in der Schweiz. Das milde Klima schützt die Kulturen vor Frost und bietet eine ideale Grundlage für Spezialkulturen und den Futterbau. Auf dem rund 14 ha grossen Betrieb arbeiten je nach Saison zusätzlich bis zu neun Angestellte mit. Der Betrieb ist auch deshalb so personalintensiv, da der moderne und grosszügige Hofladen täglich (ausgenommen sonntags) geöffnet hat.

Neben der Landwirtschaft und dem Hofladen bewirten die Eigenmanns regelmässig Gäste in ihrem eigens dafür umgebauten Eventraum. «Vor allem Geburtstage und Hochzeiten haben wir häufig. Pro Jahr sind es rund 20-30 Anlässe», erläutert René.

Die landwirtschaftlichen Produkte des Eigenmannshofs werden vor allem in der Region verkauft und weiter verwertet. Die Schaukäserei Stein (Appenzell Ausserrhoden) verarbeitet ihre Milch in Appenzeller Käse. Die eigenen Eier gelangen in den Hofladen sowie in das Naturafarm-Programm von Coop. Aus dem Mostobst stellt die Mosterei Möhl ihre bekannten Apfelsaftspezialitäten her.

Jeden Freitag sind Eigenmanns beim Vadian Denkmal in St. Gallen am grossen Bauernmarkt anzutreffen. «Wir können voll hinter unseren Produkten stehen, da wir die gesamte Wertschöpfungskette kennen», fügt René stolz an. So wundert es auch nicht, dass der Hofladen praktisch keine Wünsche offen lässt. Seit rund 30 Jahren haben die Eigenmanns ihr Sortiment stetig erweitert und den Kundenbedürfnissen angepasst. Was Eigenmanns nicht selbst anbauen, kaufen sie bei ihren Nachbarn ein. «So oder so: unsere Produkte stammen aus der Region.»

 

 

Familie

IMG 6827Die Eltern Bruno und Edith erwarben den Betrieb 1978 und richteten den Hof stetig auf die Markt- und Kundenbedürfnisse aus. Sandra, die auf einem Bauernhof aufgewachsen ist, wollte eigentlich nicht Bäuerin werden. Dies änderte sich jedoch, als sie René kennenlernte. Seit 2012 führen die beiden den Eigenmannhof in zweiter Generation. Während sich Sandra um die drei Kinder sowie die Gästebewirtung kümmert, arbeitet René vor allem auf den Feldern und im Stall. Vater Bruno hingegen ist Herr der Hühner. Er sorgt für das leibliche Wohl der 5000 Legehennen und verpackt jedes einzelne Ei. Edith ist zusammen mit zwei Angestellten für den Hofladen verantwortlich. Dieser ist sehr liebevoll eingerichtet und lässt keine Wünsche offen. Auf dem Betrieb werden auch ein bis zwei Lehrlinge ausgebildet.

In seiner Freizeit hält sich René im lokalen Turnverein fit und nimmt diverse Vorstandsämter wahr. Sandra engagiert sich währenddessen im Vorstand der Bäuerinnen Berg. Trotz der 70 Stunden Woche geniessen sie auch einige Tage Ferien im Jahr. «Es ist aber schwierig, nebst dem Beruf genügend Zeit für die Familie zu reservieren», meint René. Dennoch gefällt ihnen das Bauernleben. «Man ist sein eigener Unternehmer und kann die Ideen verwirklichen. Am besten gefällt mir jedoch, den ganzen Tag mit der Familie zusammen zu sein.»

 

 

Bilder

 

Kontakt

René und Sandra Eigenmann
Eigenmannshof, Frankrüti 78
9305 Berg SG
071 450 06 25

www.eigenmannshof.ch

 

end faq

 

 

Das Projekt «Mein Bauer. Meine Bäuerin.» wird unterstützt von:

raiffeisen           coop

 

swissmilk

Replacing Emoji...

Familie Eigenmann auf facebook